Zentrum für Achtsamkeit & Resilienz in St.Gallen

mindful education developer MED2

Kursbeschreibung

Diese zweistufige Weiterbildung wird in einer Kooperation zwischen ZAR Zentrum für Achtsamkeit & Resilienz St. Gallen, IKT Institut für Kompetenzentwicklung, Training und Transfer und CFM Zentrum für Achtsamkeit Zürich durchgeführt. Wir bieten die Lehrgänge sowohl in St. Gallen als auch in Zürich an.

Die anbietenden Institutionen ZAR, IKT und CFM verbinden in dieser Weiterbildung die Thematik Lehren und Lernen mit ihren langjährigen Erfahrungen in achtsamkeitsbasierter Lebensführung und Beziehungsgestaltung. Im Fokus stehen in einem ersten Schritt (MEP) die Entwicklung von sozialen, emotionalen und ethischen Kompetenzen der Lehrenden und Lernenden und sodann die Implementierung in institutionelle Systeme (MED).

Möchten Sie den Weg von Mindfulness in Education weiter gehen und nachhaltig im Bereich Bildung wirksam sein?

Der Lehrgang Mindful Education Developer (MED) baut auf dem Lehrgang Mindful Education Practioner (MEP) auf und ist auf die konkrete Realisierung eines eigenen Konzeptes in Mindful Education ausgelegt.

Sie werden von der Konzeptidee über die Curriculumsentwicklung bis zur Implementation durch die Lehrgangsleitung begleitet und unterstützt.

Zur nahen Begleitung Ihrer eigenen Projekte und der persönlichen Entwicklung sind bis zum Abschluss Supervisions- und Intervisionsstunden vorgesehen. Der gesamte Zertifikatslehrgang ist transferorientiert gestaltet.

Gerne laden wir sie zu unseren online Infoveranstaltungen am Di 11. August 2020 und Do 22. Oktober 2020 zu uns ein.

Download Broschüre Mindfulness in Education

 

Wen sprechen wir an?
  • Lehrpersonen aller Volksschulstufen
  • Berufsschullehrpersonen
  • Gymnasiallehrpersonen
  • Ausbildende der Erwachsenenbildung
  • betriebliche Ausbildende
  • Sozialpädagoginnen und -pädagogen
  • Heilpädagoginnen und -pädagogen
  • Menschen, die mit Kindern und Erwachsenen arbeiten
Ziele
  • Sie entwickeln ein eigenes Projekt im Bereich Mindful Education und Resilienzförderung.
  • Sie entwickeln ein eigenes Curriculum „Mindfulness in Education“ für Ihre Zielstufe.
  • Sie implementieren stufenweise eine achtsame Kultur (Beziehungsgestaltung und Gestaltung der Lernumgebung) in der eigenen Organisation.
  • Sie leiten Lernende in achtsamem Handeln und im Umgang mit schwierigen Situationen an.
  • Sie vertiefen Ihre Selbstkompetenzen im achtsamen Denken, Fühlen und Handeln (Impulskontrolle, Störungsreflexion, entwicklungsfördernde Lern- und Beziehungsgestaltung).
  • Sie leben eine achtsame Beziehungsgestaltung mit sich und Ihrer Umwelt (physisch, räumlich und personell).
  • Sie vertiefen Ihr Mitgefühl für sich und andere und tragen so zur eigenen Gesundheit und zur Lehrergesundheit im Allgemeinen bei.
Kursaufbau
  • 5 Module á 1-4 Tage über ein halbes Jahr
  • berufsbegleitend an 5 Wochenenden
  • kollegiale Beratung in Kleingruppen
  • prozessbegleitend mit Supervision
  • Transfer in die eigene Ausbildungspraxis
  • kontinuierliche Meditationspraxis

Abschlusszertifikat
Mit dem Besuch der beiden Lehrgänge Practitioner und Developer und der erfolgreichen Präsentation der eigenen Abschlussarbeit erfüllen Sie die Bedingungen für das Zertifikat "Mindful Education Developer".

Dieser Abschluss befähigt Sie, Achtsamkeit in der eigenen Praxis umzusetzen sowie andere Akteure in der Praxis von Achtsamkeit & Resilienz zu unterstützen.

Dieses Zertifikat umfasst gesamthaft 450 Lernstunden (MEP 175 Lernstunden, MED 275 Lernstunden), was 15 ECTS Credit Punkten entspricht.

Download Broschüre Mindfulness in Education

Module und Inhalte

Coronabedingt können sich aufgrund rollender Planung aller Referenten Verschiebungen der Modulreihenfolge ergeben. Wir bemühen uns sehr, dabei die Termine zu belassen.

  • Modul 1 Sich mit einer Idee verbinden
    Sa 30. / So 31. Oktober 2021
    A. Schubiger / K. Schlenker mit voraussichtlich Vera Kaltwasser (noch im Gespräch)
    Überblick von Ansätzen curricularer Umsetzung, Forschung im Bildungsbereich, Initiierung eigenes Umsetzungsprojekt
  • Modul 2 Achtsame Kommunikation
    Sa 27. / So 28. November 2021
    N. Altner
    Achtsamer innerer Dialog, zentrale Bausteine achtsamer Kommunikation
  • Modul 3 Konzepte von Mindfulness in Education
    Sa 22. / So 23. Januar 2022
    K. Hawkins & A. Burke
    Beispiele von Curricula, Achtsamkeit Lehren im Alltag
  • Modul 4 Selbstmitgefühl & Retreat
    Do 21. bis So 24. April 2022
    F. Koster
    Vertiefung der Mitgefühlspraxis, Umgang mit anspruchsvollen Situationen im institutionellen Kontext, längere Zeiten in Stille
  • Modul 5 Lehrgangsabschluss
    Sa 21. /. So 22. Mai 2022 (abhängig von der Anzahl der Abschliessenden)
    A. Schubiger / K. Schlenker
    Vorstellung und Reflexion der eigenen Projekte, Ausblick für Community und Abschluss, feierliche Übergabe Zertifikat
Referenten
Kurszeiten und Kursorte

Kursort: Raum St. Gallen

Kurszeiten:

  • Modul 1 Sich mit einer Idee verbinden
    Sa 30. Oktober 2021 von 9.30 bis 17.30
    So 31. Oktober 2021 von 9.30 bis 16.00
    A. Schubiger / K. Schlenker (mit voraussichtlich Vera Kaltwasser)
  • Modul 2 Achtsame Kommunikation
    Sa 27. November 2021 von 9.30 bis 18.30
    So 28. November 2021 von 9.30 bis 16.00
    N. Altner
  • Modul 3 Konzepte von Mindfulness in Education
    Sa 22. Januar 2022 von 9.30 bis 18.30
    So 23. Januar 2022 von 9.30 bis 16.00
    K. Hawkins & A. Burke
  • Modul 4 Selbstmitgefühl & Retreat
    Fr 22. April 2022 von 9.30 bis 17.30
    Sa 23. April 2022 von 9.30 bis 17.30
    So 24. April 2022 von 9.30 bis 13.00
    F. Koster
  • Modul 5 Kolloquium: Vorstellung der Projekte
    Sa 21. Mai 2022 von 9.30 bis ca. 17.30
    So 22. Mai 2022 von 9.30 bis offen je nach Anzahl der Abschliessenden, anschliessend Abschlussfeier
  • A. Schubiger / K. Schlenker

zur nächsten Infoveranstaltung

Kosten und Voraussetzungen
  • Kurskosten
    • CHF 3.300 inkl. Kursunterlagen
    • zahlbar in 3 Teilzahlungen

  • Voraussetzungen
    • Abschluss MEP-Lehrgang
    • Bereitschaft zur kontinuierlichen Meditationspraxis
Lehrgangszertifikat

Sie erhalten Ihr Abschlusszertifikat, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • aktive Teilnahme an allen Modulen
  • Nachweis von 4 Supervisionseinheiten
  • Vorstellung und Reflexion des eigenen Projektes bei der Abschlussveranstaltung

Ort: Raum St. Gallen

Anmeldung

Zurück