Zentrum für Achtsamkeit & Resilienz in St.Gallen

mindful education developer

Kursbeschreibung

Einsemestriger Lehrgang am Wochenende in 5 Modulen

Möchten Sie den Weg von Mindfulness in Education weiter gehen und nachhaltig im Bereich Bildung wirksam sein?

Der Lehrgang Mindful Education Developer (MED) baut auf dem Lehrgang Mindful Education Practioner (MEP) auf und ist auf die konkrete Realisierung eines eigenen Konzeptes in Mindful Education ausgelegt.

Sie werden von der Konzeptidee über die Curriculumsentwicklung bis zur Implementation durch die Lehrgangsleitung begleitet und unterstützt.

Zur nahen Begleitung Ihrer eigenen Projekte und der persönlichen Entwicklung sind bis zum Abschluss Supervisions- und Intervisionsstunden vorgesehen. Der gesamte Zertifikatslehrgang ist transferorientiert gestaltet.

Das Zentrum für Achtsamkeit & Resilienz in St. Gallen (ZAR) und das Institut für Kompetenzentwicklung, Training und Transfer (IKT GmbH) organisieren im Rahmen dieser Veranstaltung eine Fachtagung mit weiteren international namhaften Referenten (Eline Snel, Vera Kaltwasser, Nils Altner, Amy Burke, Kevin Hawkins). Für die Teilnehmenden von MED ist diese Fachtagung integraler Bestandteil der Ausbildung.

Wen sprechen wir an?
  • Lehrpersonen aller Volksschulstufen
  • Berufsschullehrpersonen
  • Gymnasiallehrpersonen
  • Ausbildende der Erwachsenenbildung
  • betriebliche Ausbildende
  • Sozialpädagoginnen und -pädagogen
  • Heilpädagoginnen und -pädagogen
  • Menschen, die mit Kindern und Erwachsenen arbeiten
Ziele
  • Sie entwickeln ein eigenes Projekt im Bereich Mindful Education und Resilienzförderung.
  • Sie entwickeln ein eigenes Curriculum „Mindfulness in Education“ für Ihre Zielstufe.
  • Sie implementieren stufenweise eine achtsame Kultur (Beziehungsgestaltung und Gestaltung der Lernumgebung) in der eigenen Organisation.
  • Sie leiten Lernende in achtsamem Handeln und im Umgang mit schwierigen Situationen an.
  • Sie vertiefen Ihre Selbstkompetenzen im achtsamen Denken, Fühlen und Handeln (Impulskontrolle, Störungsreflexion, entwicklungsfördernde Lern- und Beziehungsgestaltung).
  • Sie leben eine achtsame Beziehungsgestaltung mit sich und Ihrer Umwelt (physisch, räumlich und personell).
  • Sie vertiefen Ihr Mitgefühl für sich und andere und tragen so zur eigenen Gesundheit und zur Lehrergesundheit im Allgemeinen bei.
Kursaufbau
  • 5 Module á 1-4 Tage über ein halbes Jahr
  • berufsbegleitend an 5 Wochenenden
  • kollegiale Beratung in Kleingruppen
  • prozessbegleitend mit Supervision
  • Transfer in die eigene Ausbildungspraxis
  • kontinuierliche Meditationspraxis
Module und Inhalte

Modul 1 Konzepte von Mindfulness in Education
Überblick von Ansätzen curricularer Umsetzung
Initiierung eigenes Umsetzungsprojekt

Modul 2 Good Practice im Rahmen einer Fachtagung
Internationale Vertreter von Mindfulness in Education
Forschung im Bildungsbereich
Reflexion für das eigene Projekt

Modul 3 Curriculumsentwicklung
Beispiele von Curricula
Achtsamkeit Lehren im Alltag

Modul 4 Selbstmitgefühl & Retreat
Vertiefung der Mitgefühlspraxis
Umgang mit anspruchsvollen Situationen im institutionellen Kontext
längere Zeiten in Stille

Modul 5 Kolloquium: Vorstellung der Projekte
Vorstellung und Reflexion der eigenen Projekte
Ausblick und Abschluss

Referenten
Kursdaten

Kursdaten

Modul 1 Konzepte von Mindfulness in Education
Sa 24. Oktober 2020
A. Schubiger / K. Schlenker

Modul 2 Good Practice im Rahmen einer Fachtagung
Sa 14. / So 15. November 2020
N. Altner und internationale Referenten gemäss Ausschreibung der Fachtagung (folgt)

Modul 3 Curriculumsentwicklung
Sa 9. / So 10. Januar 2021
A. Schubiger

Modul 4 Selbstmitgefühl & Retreat
Do 15.  bis So 18. April 2021 im Kloster Gwiggen Hörbranz/AT
F. Koster

Modul 5 Kolloquium: Vorstellung der Projekte
Sa 29. Mai 2021
A. Schubiger / K. Schlenker

Kurskosten

  • CHF 3.100 inkl. Kursunterlagen und Supervision
Voraussetzungen
  • Abschluss MEP-Lehrgang
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Meditationspraxis
Lehrgangszertifikat

Sie erhalten Ihr Abschlusszertifikat, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • aktive Teilnahme an allen Modulen
  • Nachweis von 4 Supervisionseinheiten
  • Vorstellung und Reflexion des eigenen Projektes bei der Abschlussveranstaltung

Ort: Blumenbergplatz 1, 9000 St. Gallen

Anmeldung

Zurück